FAQ - Häufig gestellte Fragen

Das Produkt

Wie viele Behandlungssocken enthält die Baby Foot Verpackung?Pro Verkaufseinheit erhalten Sie ein Paar Socken mit dem Baby Foot Peeling-Extrakt für eine Anwendung.

 

Ist Baby Foot wiederverwendbar?Nein, die Baby Foot Socken sind nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt, um stets ein perfektes Pflegeresultat zu gewährleisten.


Vor der Behandlung

Wie bereite ich meine Füße am besten auf eine Baby Foot Kur vor? Ehe Sie Baby Foot anwenden, sollten Sie Ihre Füße untersuchen, um sicherzustellen, dass Sie keine Blasen oder offene Wunden haben. Zudem sollten Sie vor dem ersten Gebrauch Baby Foot auf eine kleine Hautfläche auftragen und testen, ob Sie allergisch auf das Produkt reagieren. Wenn Sie Ihren Füßen etwas besonders Gutes tun wollen, können Sie ihnen zudem vor der Baby Foot Kur ein pflegendes Fußbad gönnen.

 

Ich möchte am Samstag auf eine Beachparty gehen. Genügt es, wenn ich am Abend vorher Baby Foot verwende, damit ich auf der Feier zarte Füße ohne Hornhaut habe? Leider nicht. Was gut werden soll, benötigt seine Zeit – das gilt auch für die Schönheitspflege. Baby Foot löst schwielige, verhornte Hautpartien schonend und behutsam ab und unterstützt die gesunde Haut bei der Regeneration. Dieser Prozess dauert üblicherweise ein bis zwei Wochen, während denen die Füße sich schälen und daher eher unvorteilhaft aussehen. Dafür schenkt Baby Foot Ihnen jedoch anstelle eines kurzfristigen Beauty-Effekts anhaltend schöne, gesunde, gepflegte Füße.


Die optimale Anwendung

Wie funktioniert Baby Foot? - Die Anwendung von Baby Foot ist denkbar unkompliziert und entspannt: Die mit Peeling-Extrakt gefüllten Baby Foot Socken anziehen, eine Stunde einwirken lassen, hinterher die Füße abwaschen – fertig. In den folgenden ein bis zwei Wochen lösen sich Schwielen und Verhornungen von selbst ab.

 

Wann ist die beste Zeit, um eine Baby Foot Kur durchzuführen? - Am besten beginnen Sie bereits vor der Sandalen-Saison mit der Baby Foot Behandlung. In den ersten ein bis zwei Wochen nach der Anwendung schälen sich die verhornten Hautpartien ab, sodass die Füße zunächst etwas unvorteilhaft aussehen, ehe sie anschließend in voller Eleganz erstrahlen. Wenn Sie im Frühjahr das Peeling mit Baby Foot durchführen und gegebenenfalls nach zwei Wochen wiederholen, können Sie spätestens zur Strandsaison mit babyzarten Füßen glänzen.

 

Muss ich Baby Foot Socken sitzend anwenden? - Nein, Sie können sich während der Behandlung entspannt hinlegen oder sogar in den Baby Foot Socken laufen. Allerdings empfehlen wir zur sicheren Fortbewegung während der Anwendung das Überziehen von rutschfesten Socken.

 

Muss ich Baby Foot zwei Wochen lang jeden Tag benutzen? - Nein, es ist nur eine einzige Anwendung erforderlich, wobei die Einwirkzeit eine Stunde beträgt. Der Schälungsprozess, während dem sich Verhornungen sanft von selbst ablösen, beträgt etwa sieben bis zehn Tage.

 

Tut es weh, wenn sich die Haut ablöst? - Nein, überhaupt nicht. Die Haut schält sich ähnlich wie bei einem Sonnenbrand. Kleine Hautpartikel fallen von alleine ab, größere lassen sich völlig schmerzfrei abziehen.

 

Löst sich die Haut auch oben auf dem Fuß ab, wenn ich Baby Foot verwende? - Da die Baby Foot Socken um den ganzen Fuß herum gehen, verteilt sich das Peeling nicht nur unter der Sohle, sondern am gesamten Fuß. Dementsprechend kann es auch dazu kommen, dass sich am Spann, den Knöcheln oder der Fußseite Verhornungen abpellen. Aber keine Sorge: Baby Foot löst nur abgestorbene Hautpartikel, keine gesunde Funktionshaut. Sie werden also lediglich überall am Fuß lästige Schwielen los, aber Ihr Wohlbefinden wird nicht beeinträchtigt.


Nach der Behandlung

Wie pflege ich meine Füße nach der Behandlung mit Baby Foot? Nach der Einwirkzeit von einer Stunde ziehen Sie die Baby Foot Foliensocken aus, anschließend waschen Sie die Füße gründlich mit Wasser und Seife, um alle Rückstände restlos zu entfernen. Wenn Sie Ihren Füßen ein perfektes Wellness-Programm gönnen möchten, können Sie sie täglich mit einer reichhaltigen Fußpflege verwöhnen, um sie glatt und geschmeidig zu halten.

 

Wie oft muss ich Baby Foot benutzen, bis die Hornhaut sich löst? Üblicherweise genügt eine einzige Anwendung, um die Fußsohlen für lange Zeit glatt und zart zu erhalten. Sollte sich ausnahmsweise nach der ersten Behandlung nichts tun, können Sie das Peeling mit Baby Foot nach zwei Wochen wiederholen.

 

Muss ich meine Füße nach der Baby Foot Kur trotzdem noch mit Hornhautfeile oder –hobel behandeln? Nein. Nach der Anwendung von Baby Foot lösen sich verhornte Hautpartien von selbst ab oder lassen sich schmerzlos abziehen. Die groben, oftmals unangenehmen mechanischen Methoden zur Hornhautentfernung wie Rubbeln, Hobeln, Raspeln oder Feilen werden damit überflüssig.

 

Meine Baby Foot Anwendung ist jetzt eine Woche her, aber bisher hat sich die Hornhaut noch nicht abgepellt. Wie lange kann es dauern, bis sie sich löst? Die Dauer des Ablöseprozesses variiert je nach Stärke der Verhornung. In der Regel beginnt das Abschälen innerhalb von drei bis sieben Tagen. Der Schälvorgang ist innerhalb von sieben bis zehn Tagen abgeschlossen.

 

Wann kann ich Baby Foot wieder benutzen?Sie können Baby Foot zwei Wochen nach dem ersten Peeling erneut anwenden.

 

Wie häufig darf ich Baby Foot anwenden?Baby Foot kann jederzeit angewendet werden. Wir empfehlen, etwa alle zwei Monate ein Peeling mit Baby Foot durchzuführen, damit die Verhornungen nicht zu dick werden. Allerdings ist es individuell unterschiedlich, wie rasch Hornhaut nachwächst. Je nachdem, wie schnell Ihre Füße verhornen, kann dieser Zeitraum variieren.

 

Kann es passieren, dass die Hornhaut schneller nachwächst als vorher, wenn ich sie mit Baby Foot entferne? Nein. Hornhaut ist eine Reaktion auf die Belastungen, denen die Füße ausgesetzt sind, beispielsweise durch langes Gehen und Stehen, Sport oder unbequemes Schuhwerk. Wie rasch Hornhaut entsteht, hängt davon ob, in welchem Ausmaß Ihre Füße beansprucht werden, aber nicht davon, auf welche Art sie gepflegt werden.


Wirkung

Was passiert nach der Anwendung von Baby Foot? - Etwa drei bis sieben Tage nach dem Anlegen der Baby Foot Socken beginnen sich Verhornungen allmählich abzuschälen, etwa so, wie sich die Haut nach einem Sonnenbrand pellt. Nach circa zwei Wochen ist dieser Prozess beendet und die Füße erstrahlen in seidiger Glattheit und Eleganz.

 

Hat Baby Foot weitere Pflegevorteile?Absolut. Begeisterte Verbraucher berichteten uns von einer wohltuenden Balance, verbesserter Blutzirkulation und weniger Fußgeruch nach der Anwendung. Frei nach dem Motto: Sei gut zu deinen Füßen - und sie werden gut zu dir sein!

 

Hilft Baby Foot bei rauen Fersen?Ja, die spezielle Baby Foot Pflegemixtur sorgt dafür, dass sich übermäßige Verhornung an den Fußsohlen, Fersen und Zehen ablöst, und verwöhnt die Füße mit wohltuenden Essenzen, sodass sie samtweich und geschmeidig werden.


Gesundheit

Gibt es bei der Benutzung von Baby Foot gesundheitliche Risiken?Wenn Sie Blasen oder offene Wunden an den Füßen haben oder auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagieren, sollten Sie Baby Foot nicht verwenden. Ansonsten birgt das Baby Foot Peeling auf der Basis von 17 Fruchtsäuren und Pflanzenextrakten bei korrekter Anwendung keine Gefahren für die Gesundheit.

 

Ich reagiere auf viele Duftstoffe allergisch. Kann ich Baby Foot trotzdem bedenkenlos verwenden?Baby Foot basiert auf 17 natürlichen Pflanzenextrakten und Fruchtsäuren, zudem enthält es verschiedene ätherische Öle. Die Möglichkeit einer allergischen Reaktion ist somit gegeben. Eine Liste aller Inhaltsstoffe finden Sie hier. Um absolut auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie Baby Foot vor der ersten Anwendung auf eine kleine Hautfläche auftragen und testen, ob Sie das Produkt vertragen.

 

Kann Baby Foot wirklich eine professionelle Pediküre ersetzen?Das hängt davon ab, aus welchem Grund Sie Ihre Fußpflegerin aufsuchen. Baby Foot entfernt Hornhaut und hält die Füße durch pflegende Pflanzenessenzen geschmeidig. Wenn es Ihnen „nur“ darum geht, unschöne Schwielen oder Verhornungen loszuwerden und Ihren Füßen liebevoll etwas Gutes zu tun, ist Baby Foot eine bequeme, unkomplizierte Alternative zu einem Besuch bei einer Fußpflegerin. Sollten Sie jedoch wegen medizinischen Problemen wie Schmerzen, Dornwarzen oder Ballenverformungen Hilfe benötigen, sollten Sie sich von kundigen Fachpersonen beraten lassen.

 

Ich habe schmerzhafte Schrunden in der Fersenhornhaut. Hilft Baby Foot dagegen auch? - Schrunden entstehen üblicherweise, weil die Hornhaut einreißt. Dies passiert vor allem dann, wenn die Schwielen und Verhornungen sehr dick und rau sind. Da Baby Foot Verhornungen löst und die Fußsohlen geschmeidig hält, beugt es Rissen und Schrunden langfristig vor. Wenn Sie häufig mit diesem Problem zu kämpfen haben, kann Baby Foot langfristig gesehen durchaus Abhilfe schaffen. Sollten Sie jedoch akut starke Schmerzen durch Risse in der Hornhaut haben, sollten Sie zusätzlich auch einen Podologen aufsuchen, um ein Behandlungskonzept zu entwickeln, das Schmerzen reduziert und Entzündungen vorbeugt.